Bacon Bomb

Hier die GDNGS Variante der „Bacon Bomb“, auch als „Bacon Explosion“ bekannt. Es handelt sich wohl um ein relativ neues BBQ-Gericht, allerdings haben wir es schon zum Silvestergrillen 2014 erstmalig gemacht. Seitdem haben wir das Rezept verfeinert und angepasst und es schmeckt uns wie folgt von allen Rezepten, die es so im Internet gibt und von denen wir uns natürlich auch immer eine Kleinigkeit abgeschaut haben, am besten.

  • 4-6 Personen
  • Vorbereitungszeit: 45-60 Minuten
  • Grillzeit: 3 Stunden

Zutaten:

  • 1,8kg gemischtes Hackfleisch
  • 300g geriebener Cheddarkäse
  • 500g Baconstreifen (nicht die ganz dünnen)
  • 4 mittelgroße Zwiebeln
  • 400g Katenschinken
  • 10 Esslöffel Magic Dust
  • etwas BBQ-Sauce
  • einige frische Chilis, beispielsweise Jalapeños

Zubereitung:

  • Das Hackfleisch zusammen mit dem Magic Dust vermengen und gut durchkneten.
  • Auf einem großen Brett oder einem Backpapier Baconstreifen „flechten“, siehe Fotos hier im Rezept und in der Galerie. Es gibt auch YouTube Videos, wo das Flechten des Bacons gezeigt wird. ;-) Das Raster sollte so ungefähr 6-8 Baconstreifen breit und 7-9 Streifen lang sein. Je nach Größe des Bacons.
  • Das Hackfleisch gleichmäßig über dem geflochtenen Bacon verteilen.
  • Zwiebeln klein schneiden und zusammen mit dem Katenschinken in der Pfanne anbraten. Die Zwiebeln und der Katenschinken sollten leicht gebräunt sein. Zusätzlich noch etwas Magic Dust hinzugeben.
  • Die Zwiebeln und den Katenschinken gleichmäßig auf dem Hackfleisch verteilen.
  • Soll die Bacon Bomb eine kleine Schärfenote bekommen, nun auch die klein geschnittenen Chilis darüber geben. Es kann auch nur eine Seite mit Chilis bestreut werden, so können auch die Personen mitessen, die es nicht so scharf mögen.
  • Den geriebenen Cheddarkäse darüber verteilen.
  • Die Bacon Bomb vorsichtig zusammen- bzw. aufwickeln und von rechts und links etwas zusammendrücken, siehe Fotos hier im Rezept und in der Galerie. Der Grund dafür ist, dass die Bacon Bomb mehr dick als lang sein sollte um nachher ein saftiges und nicht trockenes Gericht zu genießen.
  • Bacon Bomb mit den restlichen Baconstreifen „reparieren“, falls beim zusammenwickeln etwas schief gegangen ist und Löcher entstanden sind. Anderenfalls die restlichen Baconstreifen schön um die Bacon Bomb verteilen.
  • Ein wenig Magic Dust auf der Oberfläche der Bacon Bomb verteilen.

Grillen:

  • Minion Ring im Grill vorbereiten und anmachen. Gerne ein paar Räucherchips auf den Kohlen verteilen. Die Zieltemperatur des Grills sind ~130 Grad.
  • Die fertig vorbereitete Bacon Bomb kommt in die indirekte Zone auf den Grill und ein Thermometer mitten rein stecken. Hier empfiehlt es sich, sie auf eine umgekehrte Edelstahlform oder ein umgedrehtes Pizzablech zu tun, siehe Fotos hier im Rezept und in der Galerie. Grund: Das viele Fett aus dem Hackfleisch läuft so raus und sammelt sich nicht unten, wie man das bei Hackbraten aus dem Ofen kennt. Ist zwar eine kleine Sauerei im Grill, aber es lohnt sich! ;-)
  • Bei ~50 Grad Kerntemperatur der Bacon Bomb diese mit BBQ-Sauce einschmieren.
  • Kerntemperatur der Bacon Bomb sind 68 Grad. Man kann auch etwas weniger nehmen um nicht Gefahr zu laufen, trockenes Fleisch zu erhalten. Zu wenig könnte allerdings auch bedeuten, dass das Fleisch nicht durch ist. Einfach ein wenig probieren, manche Grillthermometer sind ja leider ziemlich ungenau.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.